Nutzung des Filters für Seiten

  • Seit Version 3.0.3 von UZ Pflichtthema für WSC können Pflichtthemen nur auf vorher definierten Seiten angezeigt werden.




    Dazu muss die komplette URL angegeben werden, wie sie in der Community angezeigt wird. Es wird nun geprüft, ob die aufgerufene URL mit der konfigurierten übereinstimmt. Aufgrund der Seitenstruktur im WSC ist die Konfiguration aber nicht ganz so einfach:


    Um z.B. das Pflichtthema beim Aufruf des Forums anzuzeigen, muss http://example.org/forum/ eingegeben werden. Das Thema wird aber nur genau auf dieser Seite angezeigt. Ruft ein Benutzer ein Unterforum http://example.org/forum/board/2-default-forum/ direkt auf, wird ihm dieses Unterforum angezeigt und nicht das Pflichtthema. Die aufgerufene URL entspricht ja nicht der konfigurierten. Mit dem Platzhalter * am Ende der URL lassen sich aber Seitenbereiche oder gezielt spezielle Seiten definieren, auf denen das Thema angezeigt werden soll.


    Beispiele (abhängig von der individuellen Seitenkonfiguration; hier mit Linkumschreibung):

    • http://example.org/*: Pflichtthema wird auf allen Seiten angezeigt. Dies entspricht dem Freilassen des Eingabefeldes für die Seiten.
    • http://example.org/forum/*: Pflichtthema wird auf allen Forum-Seiten angezeigt, egal was aufgerufen wird.
    • http://example.org/forum/board*: Pflichtthema wird angezeigt, wenn ein Unterforum (Übersicht) aufgerufen wird. Direkt aufgerufene Themen können aber gelesen werden.
    • http://example.org/forum/thread/*: Pflichtthema wird angezeigt, wenn ein beliebiges Thema aufgerufen wird. Die Forum-Übersicht und Seiten wie "Abonnierte Themen" können weiterhin gelesen werden.
    • http://example.org/forum/thread-add*: Pflichtthema wird angezeigt, wenn ein neues Thema erstellt wird. Im Forum kann aber alles aufgerufen und gelesen werden.

    Bei anderen Anwendungen verhält es sich ähnlich. Es empfiehlt sich daher, vor der Konfiguration zunächst die Seiten aufzurufen, auf denen das Thema angezeigt werden soll, und deren URL-Struktur zu analysieren. Benutzer sind schlau und können bei 'lückenhafter' Konfiguration Pflichtthemen leicht umgehen ;-)