Community Bot - Empfänger von Benachrichtigungen

Der Community Bot bietet vielfältige Möglichkeiten, den oder die Empfänger einer Benachrichtigungen festzulegen. Bei falscher Konfiguration können allerdings sehr schnell sehr viele Benachrichtigungen an die falschen Empfänger versendet werden.


Es gibt grundsätzlich 3 unterschiedliche Empfängerarten

  • Betroffene(r) Benutzer,
  • Einzelempfänger,
  • Empfängergruppe,

die weitestgehend frei kombinierbar sind und von denen mindestens eine gewählt werden muss, wenn die Konfigurationsmöglichkeit angeboten wird.



Zusätzlich können Filter auf die gewünschten Empfänger angewendet werden.

Betroffene(r) Benutzer

Das sind die Benutzer, die von einer Aktion direkt betroffen sind oder die eine Aktion / ein Ereignis auslösen. Sie werden vom Community Bot automatisch ermittelt und ihre Daten stehen in Platzhaltern wie [user-name] und/oder [user-profile] zur Verfügung. Beispiele:

  • Registriert sich ein Benutzer, so erkennt ein Bot "Benutzer - Registrierung (neu)" diesen Benutzer als betroffenen Benutzer.
  • Ein "Benutzer - Geburtstag"-Bot stuft jeden Benutzer, der Geburtstag hat, als Betroffenen ein.
  • Jeder Benutzer, der durch einen Bot "Benutzer - Inaktivität" erinnert wird, ist ein betroffener Benutzer.

Wird nun als Empfänger nur "Betroffene(r) Benutzer" gewählt, erhalten ausschließlich diese betroffenen Benutzer die Benachrichtigung - sofern es sich um eine benutzerbezogene Benachrichtigung wie E-Mail, Kommentar oder Konversation handelt. Bei allgemeinen Benachrichtigungen wie Thema, News oder Blog-Eintrag greift dieses Prinzip natürlich nicht, weil sich diese Benachrichtigung immer an die Community richten.


Die Empfängerart "Betroffene(r) Benutzer" kann nur bei Bots gewählt werden, bei denen es genau solche Benutzer gibt. Konfiguriert man Bots, bei denen es keine betroffenen Benutzer gibt (z.B. einen Statistik-Bot), so wird man beim Abspeichern der Konfiguration auf eine Fehlkonfiguration hingewiesen.

Einzelempfänger

Diese Empfänger erhalten jede Benachrichtigung, die ein Bot erstellt, unabhängig davon, ob sie von einer Aktion betroffen sind oder nicht. Es müssen gültige Benutzernamen eingegeben werden; mehrere durch Komma getrennt.

Hier könnte sich z.B. der Administrator eintragen, um zu überprüfen, welche betroffenen Benutzer warum eine Benachrichtigung erhalten. Oder er könnte ausschließlich sich als Empfänger für eine tägliche Statistik-Benachrichtigung festlegen.

Empfängergruppe(n)

Die Mitglieder der ausgewählten Benutzergruppe erhalten - wie bei Einzelempfänger - jede Benachrichtigung, die ein Bot erstellt.

Man sollte also sehr vorsichtig sein, wenn man eine Empfängergruppe definiert. So muss z.B. nicht jeder der vielleicht 1.000 Benutzer in der Gruppe XYZ wissen, dass sich ein neuer Benutzer registriert hat. Aber wenn diese Gruppe in solch einem Fall als Empfängergruppe ausgewählt ist, wird der Community Bot stumpf machen, was Nutzer offensichtlich will: er versendet je eine Benachrichtigung an alle 1.000 Benutzer und ist damit eine ganze Weile beschäftigt.


Typische Anwendungsfälle sind z.B. die Information des gesamten Moderationsteams bei einer Neuregistrierung oder bei Bots, die die Meldung eines Benutzers oder die Veränderung von Inhalten durch Benutzer überwachen.

Filter

Die vom Community Bot entsprechend der konfigurierten Empfängerarten ermittelten Empfänger lassen sich durch Filter zusätzlich einschränken. Z.B. könnte man mit dem Filter bei einer Benachrichtigung an die Gruppe XYZ die Benutzer ausschließen, die deaktiviert und/oder gesperrt sind.


Sind alle Empfänger von einem Filter betroffen, werden keine Benachrichtigungen versendet.